BAIS

Release-Konzept –
Immer aktuell

BAIS ist eine Standardsoftware mit strikter Release-Führung. Der Fokus der Release-Führung liegt bei BSM auf der termingerechten Auslieferung von Anpassungen bestehender Meldungen und neuen Meldungen, die von der Aufsicht in immer kürzeren Zyklen gefordert werden.

Je nach Umfang und Planung der gesetzlichen Änderungen erfolgen zwei bis drei Release-Updates pro Jahr, bei denen auch Datenmodell- und Schnittstellenänderungen erfolgen. BSM strebt dabei an, die Schnittstellen lediglich einmal im Jahr anzupassen, sofern dies mit den Anforderungen der Aufsicht vereinbar ist. Mit jedem Update erhalten Sie eine detaillierte Installationsanweisung sowie Release Notes, die die Änderungen beschreiben, und eine überarbeitete Ausgabe der BAIS-Dokumentation. Änderungen der Schnittstellen kündigt BSM mit einem Vorlauf von ca. einem halben Jahr an.

Darüber hinaus stellt BSM regelmäßig Hotfixes mit Fehlerkorrekturen bereit. Inhalt der Hotfixes sind darüber hinaus auch kurzfristige Anpassungen von Meldungen seitens der Aufsicht sowie die Aktualisierung der Default-Datenbank (z.B. Regeldatei, Ländertabelle und ähnliches).

Verbesserungen der Bedienerfreundlichkeit und funktionale Erweiterungen bestehender Module liefern wir unseren Kunden ebenfalls kostenfrei im Rahmen des Wartungsvertrags.

Das BAIS-Installationstool unterstützt die Kunden bei Release-Updates durch standardisierte Installations- und Testverfahren. Auf Wunsch steht das BSM Beraterteam bereit, um die Kunden bei Installation oder Tests des Releases zu begleiten.

Sie haben Fragen zu BAIS?

Nutzen Sie unser Kontaktformular